Benjamin Gartz
 
Telefon: +49 89 123 985 - 0

 
Fremdsprache:
Englisch
« zurück

Benjamin Gartz

Rechtsanwalt, Partner
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Rechtsgebiete

 
  • Privates Baurecht (Bauvertragsrecht, Generalunternehmer- und Generalübernehmermodelle, GMP-Verträge, Beratung von Bau-ARGEN, Projektsteuerungsrecht)
  • Architekten- und Ingenieurrecht (Gestaltung von Architekten- und Ingenieurverträgen, Honorarrecht, Haftungsrecht, Urheberrecht)
  • Juristisches Bauprojektmanagement (Grundstücksankauf, Beratung im Bieterverfahren, Vorbereitung und Verhandlung sämtlicher Projektverträge, Nachbarrecht, baubegleitende Rechtsberatung für Auftraggeber und Auftragnehmer, Anspruchsdurchsetzung und -abwehr, Nachtragsmanagement, Abwicklung von Bauverträgen einschließlich insolvenzrechtlicher Beratung, Sicherheitenrecht, Prozessvertretung in komplexen Klage- und selbständigen Beweisverfahren sowie in Schiedsgutachter- und Schiedsgerichtsverfahren)
  • Bauträgerrecht (Konzeptionierung von Bauträgerbauvorhaben, Gestaltung von Bauträgerverträgen, Beratung bei der Abwicklung von Bauträgerverträgen, Prozessvertretung von Bauträgern und Erwerbern/Wohnungseigentümergemeinschaften)
  • Vergaberecht (Beratung von Auftraggebern und Auftragnehmern bei Vergabeverfahren, Nachprüfungs- und Schadensersatzverfahren, Beratung bei Ausschreibungen nach VOB/A, VOL/A und VOF einschließlich architektenrechtlicher Wettbewerbsverfahren, Beratung der öffentlichen Hand bei Grundstücksveräußerungen, Beratung zu Investorenprojekten, EU-Beihilferecht)
  • Immobilienwirtschaftsrecht (Beratung bei Immobilientransaktionen, immobilienrechtliche Due Diligence, Gestaltung von und Beratung zu Immobilienkaufverträgen, Erbbaurechtsverträgen, Facility Management-Verträgen sowie Gestaltung und Abwicklung von Gewerberaummietverträgen)
  • Öffentliches Bau- und Planungsrecht (Städtebauliche Verträge und Erschließungsverträge, Planfeststellungsverfahren)
 

Lebenslauf

 
  • Studium in München
  • Anwaltszulassung 2001
  • Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht seit 2010
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Baurecht e.V
 
Als Fachanwalt berät und vertritt Benjamin Gartz Mandanten im privaten Bau- und Architektenrecht einschließlich des Vergaberechts.
 
Seine Tätigkeit erfasst die gesamte Rechtsberatung der Projektentwicklung, beginnend mit der Vorbereitung eines Projekts im Rahmen von Vertragsgestaltungen, über die baubegleitende Beratung bis hin zur Projektabwicklung einschließlich der Vertretung in komplexen Gerichtsverfahren.
 
Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt im Immobilienwirtschaftsrecht mit der Vertragsgestaltung und Beratung zu Immobilientransaktionen einschließlich gewerbemietrechtlicher Beratung.
 
Benjamin Gartz veröffentlicht regelmäßig Fachbeiträge, insbesondere zum privaten Baurecht und zum Vergaberecht.

    Bücher

     
  • Kommentierung der §§ 3,4 und 5 VOB/B in: Nicklisch/Weick/Jansen/Seibel, VOB/B Kommentar (Verlag C.H.Beck, 4. Aufl. 2016)
  • Co-Autor (mit Dipl.-Ing. Matthias Zöller) "Dachabdichtungen - Zuverlässigkeitsaspekte bei Flachdächern und geneigten Dächern", aus: Staudt/Seibel (Hrsg.) Baurechtliche und -technische Themensammlung (Bundesanzeigerverlag 2013)
  • Autor des Kapitels "Die Haftpflichtversicherung des Sachverständigen", in: Staudt/Seibel (Hrsg.) Handbuch für den Bausachverständigen (3. Aufl. 2013 im Erscheinen)
  • Co-Autor (mit Dr.-Ing. Jürgen Warkus) "Tiefgaragen und andere Parkbauten - Korrosionsschutz von Stahlbetonbauteilen bei Chloridbelastung/Hinweise zur Instandsetzung" , aus: Seibel/Zöller (Hrsg.) Baurechtliche und -technische Themensammlung (Bundesanzeigerverlag, 2015)
 

    Aufsätze/Urteilskommentierungen

     
  • "Ahlhorn und (k)ein Ende?", NZBau 2008, Seite 473
  • "Die neuen Baugeldempfänger des BauFordSiG", NZBau 2009, Seite 630
  • "Das Ende der Ahlhorn-Rechtsprechung", NZBau 2010, Seite 293
  • "Obliegenheitsverletzungen des Bauherrn nach dem Glasfassadenurteil des Bundesgerichtshofs", BauR 2010, Seite 703
  • "Verjährungsprobleme bei selbständigen Beweisverfahren", NZBau 2010, Seite 676
  • "Kostenrisiko bei Vorschußansprüchen", BauR 2011, Seite 21
  • "Präklusion verfristeter Einwendungen aus einem selbständigen Beweisverfahren für den nachfolgenden Hauptprozess", BauR 2011, Seite 906
  • Urteilsanmerkung zu EuGH, Urteil vom 26.05.2011, Az.: C-306/08 ("Erschließungsverträge und Vergaberecht"), NZBau 2011, Seite 437
  • "Verweisungsbeschluss auf Mindermeinung gestützt: Keine Willkür!" (Beitrag zu OLG München, Beschl. v. 28.10.2011 - 34 AR 411/11), IBR 2012, Seite 59
  • "Nur ein Produkt "passt": Verdeckte Ausschreibung eines Leitfabrikats!" (Beitrag zu VK Sachsen, Beschl. v. 01.07.2011 - 1/SVK/025-11), IBR 2011, Seite 538
  • "Abbruch von Vertragsverhandlungen: Kein Schadensersatz!" (Beitrag zu OLG Celle, Urt. v. 01.12.2011 - 16 U 95/11), IMR-Werkstattbeitrag
  • "Interkommunale Kooperation: Nur bei gleicher Aufgabenzuständigkeit vergaberechtsfrei" (Beitrag zu VK Münster, Beschl. v. 22.07.2011 - VK 7/11), IBR 2011, 1442
  • "Zur Funktionalität verpflichtet ! Die funktionale Mängelhaftung des Werkunternehmers", NZBau 2012, Seite 90
  • "Trotz erfolgter Mängelbeseitigung: Kostenerstattung gemäß Gutachten?" (Beitrag zu OLG Düsseldorf, Urt. v. 24.02.2011 - 5 U 17/10, IBR-Werkstattbeitrag
  • "Bewertung aus anderen Losen muss unberücksichtigt bleiben!" (Beitrag zu VK Bund, Beschluss vom 31.01.2012 - VK 3-3/12), IBR-Werkstattbeitrag
  • "Anfechtungsrisiko bei Direktzahlungen des Auftraggebers nach § 16 Abs. 6 VOB/B", BauR 2012, Seite 571
  • "Nach Kündigung ist abzurechnen!" (Beitrag zu OLG Brandenburg, Urt. v. 21.11.2012 - 4 U 83/08), IBR 2013, Seite 90
  • "Einzige Ausnahmen von der Mängelhaftung: Risikoübernahme oder Bedenkenhinweis!" (Beitrag zu OLG Düsseldorf, Urt. v. 07.10.2011 - 23 U 151/10), IBR 2013, Seite 529
  • "Anlagenabrechnung versus Objektabrechnung", BauR 2013, Seite 1033
  • "Durchsetzbarkeit der Vergütung nach Kündigung aus wichtigem Grund", NZBau 2014, Seite 267
  • "Bauüberwacher muss kritische Bauabschnitte kontrollieren oder kontrollieren lassen" (Beitrag zu OLG Stuttgart, Urt. v. 24.04.2012 - 10 U 7/12), IBR 2014, Seite 286
  • "Planungsfehler nicht umgesetzt: Haftet Planer dennoch für Baumängel?" ( Beitrag zu OLG Stuttgart, Urt. v. 24.04.2012 - 10 U 7/12), IBR 2014, 360
  • "Sanierung muss mit geschuldeter Leistung gleichwertig sein!" (Beitrag zu OLG Köln, Urt. v. 18.09.2013 - 11 U 79/13), IBR 2014, 18
  • "Frühzeitige Herausgabe der Sicherheit für Mängelansprüche nach § 17 VIII Nr. 2 VOB/B", NZBau 2016, 346
 

    Weitere Veröffentlichungen

     
  • Beiträge und Urteilskommentierungen in der Zeitschrift immobilien manager
  • Autor des Dossiers "Das neue (neue) Bauforderungssicherungsgesetz" auf www.werner-baurecht.de
 
 
« zurück